Aktuell


 

 

 Vortrag & Gspräch

Nahost-Korrespondenten

MICHAEL WRASE

ZU GAST IN TRIER!

 

1. Februar 2023, 19 Uhr

 

Schulterschluss mit Putin und ungezügelte Profitgier

Wie der Nahe Osten vom Ukraine-Krieg und der globalen Energiekrise profitiert

 

 

Der Ukraine-Krieg war 2022 Jahr das dominierende Thema und wird es sehr wahrscheinlich auch im neuen Jahr sein. Bedauerlicherweise unterstützen die meisten arabischen Staaten sowie der Iran den Aggressor Putin auf vielfältige Weise.

Teheran beliefert Russland sogar mit Waffen.

 

In seinem Vortrag schildert Michael Wrase die Beweggründe des Morgenlandes für ihren Schulterschluss Moskau und erklärt, warum die Perspektive des Nahen Ostens auf den verheerenden Ukraine-Krieg eine völlig andere ist als unsere europäische Sicht.

 

Auch mit der Lage im Iran wird sich der Referent, der zuletzt im November letzten Jahres Staaten des Nahen Osten besuchte, befassen und versuchen, eine Antwort auf die viel gestellte Frage zu geben: Wird es 2023 zu einem Regime-Change in Teheran kommen, den vor allem die mutigen iranischen Frauen herbeisehnen? 

 

 

Michael Wrase, 65, arbeitet seit über 40 Jahren als Korrespondent im Nahen – und Mittleren Osten. Er arbeitet für Tageszeitungen in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Zudem ist der nach Stationen in Beirut, Damaskus und Teheran nun auf Zypern lebende Berichterstatter auch der Korrespondent des Luxemburger Wortes.

 

 https://michael-wrase.com/

Blickpunkt Naher Osten :: Korrespondent & Fachreferent - Michael Wrase (michael-wrase.com)

 

 

 

Herzlich Willkommen!

Eintritt frei, über eine Spende zur Finanzierung würden wir uns freuen

barrierefrei 

Anmeldung bitte über galerie.netzwerk@gmail.com

 

 

 

 

Artikel im Trierischen Volksfreund, 27.01.23


 

 

kommende Ausstellung:

 

03. - 25. Februar 2023

Max Braun

 

Resilienz  & Trauma

 

 

 

In dieser Ausstellung geht es um das Thema Resilienz und Trauma. Das Trauma bezeichnet eine starke psychische Erschütterung, die vor allem im Unterbewusst-sein noch lange Nachwirkungen zeigt.

Mit diesen Gedanken ist der junge Künstler auf die Idee gekommen zu hinterfragen, welche psychischen Folgen Verlust, Schmerz und Unfälle in uns hinterlassen und wie sich diese weiter auf die Psyche auswirken         

 

 

 

                                                                                                                                                        Max Braun

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------


 

 

 

 

 

 

 

 

 

23. März

Europa-Tag in unseren Räumen

 

Herzlich Willkommen

 

____________________________________________________________

 

 

 

 

 

Wir sind Netzwerker

 

macht mit und werdet Teil unserer Idee von Gemeinschaft, Dialog und MenschSein. Gelebte Gastfreundschaft, Altruismus in einer freien offenen Gesellschaft.

 

Die Galerie Netzwerk bietet Treffpunkt zum kulturellen und gesellschaftspolitischen Austausch.

 

Werdet Teil "Freunde, Netzwerker" - mit einer symbolischen JahresbeitragsSpende von 5€. Tretet ein, bringt Ideen mit und unterstützt uns bei Ausstellungen, Aufsicht, Vorbereitung - ohne Pflichten oder Voraussetzungen. Wir freuen uns.

 

 

 

 


 

 

Kultur bedeutet einen Ort,

sich zu treffen, miteinander etwas zu erleben,

ein Weiterkommen, Weitergehen.

 

Gemeinschaft   Kommunikation   Lebensfreude

 

Unsere Räume, der Garten, wir

stehen dafür zur Verfügung

 für

Kunst, Gespräch und Leichtigkeit.

 

art & love

 

 

 

 

----------------------------------------------------------

 

 

 

 

Schach im Garten

 

immer herzlich willkommen

Spieler-Treffpunkt im Garten,

gerne zu den Öffnungszeiten und auf Anfrage

 

 


 

 

Zusammen am Tisch - WIR SPIELEN

 

Spieleerfinderin Aktasha Amani-Ra

lädt ein in den Räumen der Galerie Netzwerk, 

 

jeden ersten Montag im Monat nachmittags

 

2023

 

 

 

Karten- und Brettspiele 

 

Kostenloses Angebot 

Spiele für Erwachsene und größere Kinder (ab 10, 11 Jahren)

 

 

"Auf Anfrage stelle ich auch gerne komplexere Fantasy-Games vor.

Diese beruhen oft auf Teamgeist und sind z.T. von pädagogischem Wert.

Sprecht mich einfach an"

 

 aktasha84@gmail.com

 

Herzliche Grüße,

Aktasha Amani-Ra

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 Zusätzliche Atelier- und Kunsträume, aktuell geschlossen wegen Restaurierung

 

ProjektRaum Welschbillig

 

 

Die alte Schule und Gemeindescheune im Dorfzentrum von Welschbillig wurde 2021 als ProjektRaum umgebaut, um gute zeitgenössische Kunst zeigen zu können, in einem besonderen authentischen Ambiente, damit neue kreative Projekte entstehen können.

Gerne gemeinsam! Austausch, Inspiration. Glück.

 

 

 

 

Herzlich Willkommen

 

Lage: Hermenstr. 4 /Zum Schankstor 

Parken: Burgstraße, nähe Kirche

 

 

Ein Besuch gerne in Absprache unter

Tel. 01578 3678 038 

 

 


 

 

 


 

 

 

 

 

 

 Presse:

 

 

 

Bericht im Trierischen Volksfreund vom 17. Juli 2020 über unsere Galerie. Unser Dank an Eva Maria Reuther.

 

 

------------------------------------------------------


Photo: Andreas Hamacher