Galerie Netzwerk

Aktuell

 

 

 

 

 

 

Liebe Freunde der Galerie Netzwerk,

 

 

 

auch wir melden uns nun zurück 

 

Covid-19 hat uns allen ja einen gehörigen Schrecken zugefügt – das pulsierende Leben ist dabei so langsam, mit Vorsicht,

in die Neustraße zurückzukehren und wir hoffen, dass es Euch allen gut geht und wir uns bald in alter Frische wiedersehen.

 

 

Auch wenn unser Alltag und das Leben in der ganzen Welt komplett durcheinander gebracht und auch bei uns die ganze Ausstellungsplanung umgestellt und verschoben wurde, so gibt es auch neuen Raum zur Reflexion:

Über die Wertigkeit der Dinge, die Zerbrechlichkeit und das Miteinander im Kleinen wie im Großen, um nur einige zu nennen …

 

 

Auch bei uns fand eine tiefergehende Auseinandersetzung mit den vielen globalen Themen dieser Welt statt, wir hatten uns zwar zurückgezogen, in Garten und Natur, aber gerade dadurch ist, durch die Fundstücke und die frei stehenden Galerieräume

eine sehr besondere Ausstellung entstanden:

 

 

 

GESTRANDET

 

 

Installation und Fotografie

 

Bettina Ghasempoor

 

geöffnet bis zum 13. Juni 2020

 

 

Öffnungszeiten: Dienstag, Freitag und Samstag  14-19 Uhr

Führungen gerne auf Anfrage

 

Ein Katalog zur Ausstellung / eine Künstleredition (Gesamtauflage 10 Stück) liegt aus.

 

 

Gleichzeitig möchten wir daran erinnern, dass zu diesen Zeiten ebenfalls die mobile Buchstation Ile de Ré bei uns geöffnet ist -

der Austausch zwischen Literatur und Kunst inmitten der Stadt Trier ist bereichernd und verbindet die Besucher.

Buchbestellung und Beratung mit Frau Ebel

immer dienstags und freitags zu den o.g. Zeiten.

 

 

 

Herzliche Einladung!

 

Mit lieben Grüßen,

 

Bettina Ghasempoor und Marc Kalbusch

 

 

 

 

 

 

 

Begegnungen vielfältiger Art...

 

   

Neu: Mobile Buchstation

ile de ré

 

 

 

Literatur trifft Kunst bel :

Île de Ré mobile BUCHstation

seit märz erweitern wir unser künstlerisches und gesellschaftliches angebot.

begegnungen vielfältiger art sind schon immer unser anliegen, wir stellen der ehemaligen buchhandlung île de ré aus der brückenstr. passend zu unseren ausstellungen, gesprächen und kursen, raum zur verfügung, um gezielt auch literaturempfehlungen zu geben und so das fachliche angebot zuvertiefen.

ebenso soll auf diesem wege der kreis derer, die die galerie noch nicht kennen, vergrößert werden. neue kontakte und weitere ideen wie lesungen, performances, gesprächsrunden, etc. können enstehen.

 

feste präsenzzeiten von frau ebel sind :

dienstags nachmittags und freitags nachmittags von 14 – 18.30 uhr

buchwünsche und nachfragen bitte direkt über

tel. 0179 5478759 oder ile-de-re@t-online.de

 

unser "Ausstellungs-Wohnzimmer" im Februar 2020

 

 

 

 

 

-------


Photo: Andreas Hamacher