Ausstellungen 2021

---------------------------------------

Dezember 21

 

Kulturstiftung Trier 

Ein Kunstwerk für Trier

&

Dieter J.J.  Sommer  

Auswahl

 

Öffnungszeiten :   Dienstag bis Samstags  14.00 bis 18.00 Uhr

 2021

 

 

 

29. Oktober bis 27. November 2021

 

TRIERER UNTERWELTEN

 

FOTOGRAFIE

 

 Öffnungszeiten : Dienstag, Donnerstag: 16.00 bis 19.00 Uhr

 

                             Freitag, Samstag: 15.00 bis 19.00 Uhr

 

Teilnehmende Künstler u.a. Mitglieder der Fotografischen Gesellschaft:

 

Eva Sonne-Krings, Elke Reinemann-Schmitt, Erwin Klasen, Johannes von Linden, Klaus Kuhnen, Bernd Pulm, Georg Kohr, Gisela Wagner, Peter zur Nieden, Rita Grotovski

sowie Michael Thielen, Tom Klein, Lukas Huneke, Bettina Ghasempoor und Marc Kalbusch.

 

 

Die Galerie Netzwerk hat in diesem Jahr eine ganze Reihe an Kollektivausstellungen gezeigt, welche zum großen Teil mit anderen Organisatoren und Vereinen zusammen konzipiert wurden.

 

Dies gab uns immer wieder die Möglichkeiten, sich mit neuen Künstlern, Menschen zu vernetzen und auszutauschen. Die nächste Ausstellung macht da keine Ausnahme, denn wir bringen uns bei dem neuen großen Kulturfestival TRIERER UNTERWELTEN, organisiert von der TTM (Trier Touristik und Marketing GmbH), mit ein, zusammen mit verschieden Fotografen und der Fotografischen Gesellschaft.

 

Kein übliches Ausstellungsprojekt, sondern für uns eine neue Erfahrung, ein Experiment, weil sich die Ausstellung über die gesamte Dauer verändern wird.

 

So wird auch die Vernissage keine fertige, sondern eine im Wachstum begriffene Ausstellung eröffnen. Wir werden das Festival während der gesamten Dauer fotografisch begleiten und versuchen die Resultate dann auch zeitnah in der Galerie zu integrieren.

 

Ziel der Ausstellung soll es sein, einem breiteren Publikum das Interesse an weniger bekannten Orten hier in Trier zu wecken, welche einen eher dunklen und obskuren Charakter ausstrahlen, die aber nicht zwangsläufig unter der Erde liegen müssen.

Was zählt ist mehr die Atmosphäre, geheimnisvolle Orte, seien sie privater oder öffentlicher Natur. Hier haben wir den Fotografen einen sehr breiten Spielraum gegeben.

-   Offen sind wir auch für Werke, die während der Ausstellungsdauer bei uns eingereicht werden. Jeder kann sich bei Interesse daran beteiligen. So möchten wir während des Festivals eine fotografische Dokumentation erstellen, welche sich konkret mit den Veranstaltungen und ihren Austragungsorten auseinandersetzt, die innerhalb des Festivals stattfinden.

 

Die Ausstellung gibt die Möglichkeit, sich mit neuen Partnern zu vernetzen, respektiv den Dialog unter den einzelnen Veranstaltern zu fördern und so neue Symbiosen zu schaffen.

 

-   Die Galerie soll eine Art Anlaufpunkt der TRIERER UNTERWELTEN werden, wo für die Besucher Informationen über die diversen Veranstaltungen und deren Organisatoren ausliegen. Flyer oder Plakate von Vorführungen/Veranstaltungen können in der Galerie präsentiert werden.

  

Wir sind selbst sehr gespannt, wie sich das gesamte Ausstellungsprojekt entwickeln wird, wir hoffen auf viele interessante Gespräche, Bilderbesprechungen in unseren Räumen - rund um das Thema Trier & Unterwelten.

_________________________________________________

 

 

 

 

07. bis 23. Oktober 2021 

 

in Kooperation mit der Europäische Kunstakademie,

 

 

 

AUSGEWÄHLT

 

am Donnerstag, 07. Oktober 2021, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

 

Präsentiert werden 21 ausgewählte künstlerische Arbeiten von Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Europäischen Kunstakademie:

 

Antonia Brünemann · Daniela Cardinal · Ralf Chlebusch · Karin Domanowsky ·

Gabi Herges · Katja Hoenisch · Anton Huber · Uta Knausenberger · Annette Krämer ·

Sonja Lefèvre-Burgdorf · Markus Lehrmann · Claudia Lewitzka-Wirsching · Brigitte Lichter · Felicia Meynersen · Ada-Samira Osinski · Ernest Rayeck · Elke Reis · Hanne Schreiber ·

Christa Spencer · Petra Tränkner · Katrin Wolf

 

Zu sehen sind vielfältige Kunstwerke von Malerei bis Zeichnung, von Siebdruck und Collage bis hin zu Objekten und Skulpturen. Die 21 ausgestellten Arbeiten wurden von einer vierköpfigen Jury der Europäische Kunstakademie und der Galerie Netzwerk aus über 70 Beiträgen ausgewählt. Es gab keine thematische oder technische Einschränkung. Alle eingesandten Bilder sind auf der Projekt-Website www.ausgewaehlt.eka-trier.de veröffentlicht.

 

Während der Ausstellungszeit vom 08. bis 23. Oktober 2021 stimmen Sie – das Publikum – die Teilnehmenden und die Jury online ab und die drei beliebtesten und bestbewerteten Werke werden prämiert. An der Finissage, am 24. Oktober 2021, werden die Preisträger bekannt gegeben.

 

Die Eröffnung, die Ausstellung und Finissage sind kostenfrei.

 

Eine Voranmeldung ist notwendig · Kontaktdaten werden erhoben · 2G-plus-Regel
Für die Eröffnung ist eine Voranmeldung notwendig. Ihre Kontaktdaten werden schriftlich per Kontaktdatenblatt oder digital per LUCA App erfasst. Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Sicherheitsregeln. Es gilt die 2G-plus-Regel: Besucherinnen und Besucher müssen nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sind. Für getestete Besucherinnen und Besucher gibt es eine begrenzte Gästezahl.

Bitte melden Sie sich unter info@eka-trier.de an. 

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Die Ausstellung AUSGEWÄHLT ist in der Galerie Netzwerk jeweils

dienstags, donnerstags und freitags von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr,

samstags von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr zu sehen.

 

Am Sonntag, 24. Oktober 2021 ist die Ausstellung von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr geöffnet und

die Finissage mit Preisverleihung findet 14.00 Uhr statt.

------------------------------------------------

 

 

 

 

Diversa 

 

Willie Sturges 

 

20. August bis 18. September 2021

 

Der Innenarchitekt & Künstler, Philosoph, Freigeist, Wortgestalter und Zyniker zeigt eine große Auswahl seines 30-jährigen Schaffens in den Räumen der Galerie Netzwerk.

 

Wir freuen uns sehr diese Einzelausstellung und Retrospektive ausrichten zu dürfen;

Werke die sowohl typo-graphisch, anarchistisch-politisch, analog wie digital, fotografisch wie „malerisch“, Objekte, Möbel -

DIVERSA vereint Kreativität mit Witz und Verstand.

 

Herzlich Willkommen!

 

Di, Do, Fr, Sa  15 - 19 Uhr

 

 

 

.

 

-------------------------------------------------------------------------------


vom 24. Juli bis 15. August 2021

Opening21

Klanglinie Trier

KLANGKUNST

 

Die Galerie präsentiert  7 Klanginstallationen von

4 internationalen Künstlern

 

 

----------------------------------------------------------------------------

KONSUMKUNST

PULP XIX Kollektiv


Freitag 25.06, Samstag 26.06, Sonntag 27.06

 

Vernissage Freitag 25.06 um 18:00 Uhr

KONSUMKUNST

„Konsumkunst“ ist eine Ausstellung des Künstlerkollektivs PULP XIX. Statt im gewöhnlichen Rahmen der Galerie findet die Ausstellung Corona konform in einem Automaten statt.

Internationale Künstlern haben originale Werke auf (oder aus) Kassenbelegen erstellt. Diese können dem Welthandel entsprechend liebevoll verpackt aus dem Automaten gezogen werden.
Bringt 2€ Stücke mit - der Automat nimmt nur diese an. Falls jemand ein Werk wirklich umtauschen will, ist die Quittung natürlich dabei :D

Der Automaten selbst wurde von dem Artomax Duo Nic und Harry (beide Gründungsmitglieder von PULP XIX) im Jahr ohne Weihnachten umgebaut und betrieben. Mehr als nur ein Kunstautomat – unsere Idee ist es, themenbezogenen Einzel- und Gruppenausstellungen ein neues Format zu bieten und freikünstlerisch Schaffende in der Fabrik unserer Gesellschaft unterzubringen. Zugleich stellt das Gesamtkonzept eine kreative Auseinandersetzung mit der Evolution des virtuellen Handels und das Kaufen auf Distanz dar.

Der Kassenbon: weggeworfen oder zum Zurücksenden aufgehoben. Garantie für geplante Obsoleszenz materieller Dinge. Echtheitszertifikat. Er belegt eine Investition - mit Ort, Datum sogar Kontext der Kaufentscheidung. Und nebenbei einen nüchternen Wert. Das ist die zentralen Frage: Wie entsteht ein Wert. Was ist Kunst wert.

Jedenfalls mehr als 2€ finden wir, also kommt Freitag vorbei. Manches kann man kaufen. Teil an einer Geschichte kann man aber nur haben.

 

----------------------------------------------------------------------------------

 

-----------------------------------------------------------------

 

 

vom 23. Mai bis 19. Juni 2021

Kleine Formate

Malerei, Fotografie, Collage, Skulptur

 

in Zusammenarbeit

mit

 

KUKT e. V.

(Kultur- und Kunstverein Trier e. V.)

 

 

 

Öffnungszeiten:

 

23. Mai. - 18. Juni 2021

 

 

montags geschlossen (auch Pfingstmontag)

 

Di – Sa: 14 – 19 Uhr 

 

So: 14 – 17 Uhr

 

Teilnehmende Künstler:

 

 Kerstin ARNOLD, Silke AURORA, Rainer BREUER, Ursula DAHM, Martina DIEDERICH, Dagmar ENGELS

Bettina GHASEMPOOR, Rita GIERENS, Christian GÖDERT, Josef HAMMEN, Elmar HUBERT, Martina KEFER

 Petra KOHNS-MERGES, Gabbro KOKOTT, Stephen LEVINE, Harry MORRISON, Bettina REICHERT, Dorothee REICHERT

----------------------------------------------------------

                                                                           

13. März – 17. April 2021 

 

POWER FLOWER

 

Power Flower

 

 

Nach Monaten der brachliegenden Aktivitäten in der Galerie Netzwerk scheint es so langsam an der Zeit, sich wieder konkret mit der Ausführung von Ausstellungen zu beschäftigen.

 

Obwohl wir uns die Freiheit gewähren, manchmal recht spät oder auch spontan uns für Projekte zu entscheiden, hatten wir selbstverständlich schon eine Auswahl an Aktivitäten in unseren Räumen vorgesehen für 2021.

 

Dennoch ist, bedingt durch die Pandemiebeschränkungen zu viel passiert oder eben nichts passiert in den letzten Wochen und Monaten, um einfach so weiterzumachen. Kein schnelles Zurück zum Altbewährten, sondern ein wohl temperiertes Herantasten, wo wir als Gesellschaft, als Mensch, immer noch von den Auswirkungen der Corona-Pandemie belastet, im Frühjahr 21 stehen. So wollen wir dem Publikum, den Künstlern und uns eine Art Übergangsphase gewähren, um wieder zueinander zu finden. Positive Signale senden und empfangen.

Die herannahende Jahreszeit, in der sich die Natur wieder voll entfalten wird, nehmen wir als Anregung, als Motiv: Die Kraft der Farben, der Verwandlung - Power Flower!

 

Fotografie, Malerei, Zeichnung, Installation … alle Genres, Dimensionen sind erlaubt, erwünscht – eine Ausstellung, die sich selbst in Bewegung sehen wird, denn es gibt keinen festen Abgabetermin; Werke können während der ganzen Dauer der Aktion eingegeben werden, die Wände gestalten sich fortwährend.

 

 

 

Jeder ist eingeladen mitzumachen.

 

  

Auch wenn wir uns der ungewissen Situation bewusst sind,  so wollen wir es doch wagen …